EÜ 25/2017 – B4 – Brand in Industriegebäude

Posted by & filed under , , , , , .

Alarmzeit: 03.11.2017 18:10 Uhr



Einsatzübung: Mehrere vermisste Personen bei Brand in einem Industriegebäude

Zu einem Großaufgebot an Feuerwehren kam es am Freitag, den 3.11.2017, in Aura: Um 18:10Uhr wurden die Feuerwehren aus Aura, Burgsinn, Fellen und Mittelsinn zu einer Einsatzübung in die ortsansässigen Lake Region Medical GmbH alarmiert.

Unter dem Einsatzstichwort „Bestätigtes Feuer in einem Industriegebäude, mehrere Personen vermisst“ galt es unter schwerem Atemschutz insgesamt sechs verletzte Personen im Bürotrakt des Betriebs zu suchen und aus dem Gebäude zu bringen. Um die Suche unter Realbedingungen durchführen zu können, wurde den eingesetzten Atemschutzgeräteträgern die Sicht durch Abkleben der Visiere erschwert, so dass sich diese annähern im „Blindflug“ durch das Gebäude voran arbeiten mussten. Als ideales Hilfsmittel bei der Personensuche erwies sich einmal mehr der Einsatz der Wärmebildkamera, mit der sich eine Person im Raum auch bei widrigsten Sichtbedingungen durch die ausgestrahlte Körperwärme schnell auffinden lässt. So wurden insgesamt sechs Atemschutztrupps aus den beteiligten Feuerwehren eingesetzt und schließlich alle Vermisste aus dem Gebäude gerettet.

Besonderes Augenmerk wurde im Übungsszenario auch auf den sich neben dem Gebäude befindlichen Wasserstofftank gelegt, den es vor dem angenommen Brand im Gebäude zu schützen galt. Als hervorragendes Einsatzmittel stellte sich hier der neu angeschaffte Düsenschlauch der Feuerwehr Aura heraus, mit dem sich auf einer Länge von 20 Metern eine etwa 10 Meter hohe Wasserwand erzeugen lässt. Der Tank wurde so zum einen gegen das Gebäude abgeschirmt und zu anderen auch gekühlt. Außerdem kamen ein mobiler Wasserwerfer der Feuerwehr Burgsinn, sowie mehrere Trupps mit Strahlrohren beim Schutz des Tanks zum Einsatz. Weiterhin wurde eine Brandbekämpfung im Außenangriff durchgeführt. Hier wurden von drei Seiten des Gebäudes mehrere Strahlrohre eingesetzt, um das angenommene Feuer schnell unter Kontrolle zu bringen.

Insgesamt waren aus den beteiligten Wehren ca. 50 Einsatzkräfte an der Übung beteiligt. Neben Auras Bürgermeister Wolfgang Blum waren am Freitagabend auch Kreisbrandinspektor Florian List und Kreisbrandmeister Benjamin Egert vor Ort. Beide bescheinigten den Brandschützern eine gute Arbeit, zeigten aber natürlich auch Verbesserungsvorschläge im Einsatzablauf auf.

Zum Abschluss der Übung wurden alle Beteiligen von der Firmenleitung zu einem kleinen Imbiss mit kühlen Getränken ins Gerätehaus der Feuerwehr Aura eingeladen.

 DSC4322
« 1 von 28 »

Danke an unsere Fotografen Adrian und Wolfgang


Im Einsatz waren: Aura 43/1 (LF 8/6) + Aura 14/1 (MZF) + MZA

Stärke Aura: 2/12

Weitere Kräfte:
Florian Burgsinn 20/1
Florian Fellen 43/1 + 14/1
Florian Mittelsinn 43/1 + 21/1
MSP 4 (KBI List)
MSP 4/1 (KBM Egert)

Print Friendly, PDF & Email