Neubeschaffung HLF 10: Zuschläge sind vergeben

Posted by & filed under , , , .

Die Würfel sind gefallen: Die Gemeinde Aura im Sinngrund hat die Zuschläge für das neue Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF) der Auraer Wehr vergeben. Den Zuschlag zur Lieferung des Fahrgestelles erhielt die Firma MAN (München), den Auftrag für den feuerwehrtechnischen Aufbau die Firma Magirus (Ulm). Die Aufträge zur Lieferung der Fahrzeugbeladung erhielten die Firmen Herbach (Wertheim) und Ziegler (Giengen an der Brenz), die den Zuschlag zur Lieferung des hydraulischen Rettungssatzes bekam.

Bei der bereits am 20. April durchgeführten Auftaktbesprechung mit der Firma Magirus, an der sowohl die Führung der Auraer Wehr als auch Vertreter der Gemeinde Aura teilnahmen, wurde bereits ein Fahrplan zum Bau des Feuerwehrfahrzeuges festgelegt. So wird das Fahrgestell im November 2017 von MAN nach Ulm zu Magirus überführt, Anfang Februar 2018 findet dann die Rohbauabnahme und – wenn alles nach Plan läuft – Mitte Mai 2018 die Auslieferung des Fahrzeugs statt.

Die Beschaffung eines HLF 10 wurde vor allem deshalb notwendig, weil das bisherige, mittlerweile 25 Jahre alte Löschfahrzeug der Auraer Wehr, nicht mehr dem Gefährdungspotential im Einsatzgebiet der Feuerwehr Aura entspricht. So wurde im Feuerwehrbedarfsplan, den die Gemeinde Aura 2015 aufgestellt hat, beispielsweise festgestellt, dass die Auraer Wehr neben dem Ortsgebiet alleine für 30km² Staatsforst den Brandschutz sicher zu stellen hat. Auch haben die Einsätze mit Technischer Hilfeleistung, wie z.B. Verkehrsunfälle oder Unwetterschäden, in den letzten Jahren massiv zugenommen und auch die industrielle Situation in der Sinngrundgemeinde ist eine andere als noch zu Beginn der 1990er Jahre.

Eckpunkte des neuen Löschfahrzeuges sind unter anderem: 1200 Liter Wasser- sowie 120 Liter Schaummitteltank, eine fest verbaute Netzmittelanlage, ein pneumatischer Lichtmast in LED-Technik, vier Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum, motorbetriebener Hochdrucklüfter, Tauchpumpe TP 4/1, ein hydraulischer Rettungssatz sowie natürlich auch die übliche Standardausrüstung zur Brandbekämpfung.

Beispielbilder der Firma Magirus

Print Friendly, PDF & Email